Zweiter Frühling statt Export!

Da stand nun unser X-Trail, ohne Kennzeichen, ohne TÜV und mit völlig abgefahrenen Reifen. Aber er gehörte uns und wurde vor den rumänischen Schlaglochpisten gerettet.

Erste Aufgabe: neue Reifen. Kleinanzeigen sei dank, haben wir vier recht passable Winterreifen samt Felge für wirklich kleines Geld bekommen. Nach kurzer Zeit stand er dann auf neuen Füßen und weitere 2 Stunden Schrauberei ergaben, dass der Motor zwar etwas schwitzt, aber weder Öl verliert noch sonstige Schäden am Turbo oder Motor erkennbar waren. Einziger Defekt war eine Standlichtlampe. Leider blieb es nicht dabei, denn beim Check des Kafferraumbodens kam ein kleines Rostloch zum Vorschein, was beim beherzten Nachbohren schnell größer wurde. Da TÜV-relevant am tragenden Teil, war schnell klar, das muss geschweißt werden. Glücklicherweise hat man manchmal zur richtigen Zeit den richtigen Mann zur Hand und so konnten wir auch das Problem zügig lösen.


Leider haben wir das kaputte Flexrohr übersehen bzw. für nicht so dramatisch befunden, somit mussten wir beim prüfenden Kollegen nach erfolgreicher Reparatur nochmal zur Nachkontrolle und das Auto konnte zugelassen werden. Nach 2 Wochen Arbeit hatten wir unser Auto auf der Straße, Voraussetzung für alle weiteren Schritte...

Leave your comments

Post comment as a guest

0

Comments

  • No comments found